Die Volkswagen AG setzt bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten Cookies. Sie können den Einsatz und den Umfang von Cookies durch Ihre Computereinstellung selbst bestimmen. Mehr zu unseren Cookie-Richtlinien Akzeptieren

AGB

Absagen müssen schriftlich erfolgen. Bei Absage bis spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden keine Teilnehmergebühren in Rechnung gestellt. Für Absagen, die bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingehen, wird die Hälfte der Teilnehmergebühren in Rechnung gestellt. Bei Absagen innerhalb der letzten zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtteilnahme werden die vollen Teilnehmergebühren fällig. Maßgebend ist jeweils der Eingang der schriftlichen Absage. Der Vertragspartner hat jederzeit die Möglichkeit, einen geeigneten Ersatzteilnehmer aus seinem Unternehmen zu benennen.

Buchungen können Sie direkt im Veranstaltungskalender vornehmen. Rechts neben Ihrer Wunschveranstaltung gibt es die beiden Buttons „Zur Registrierung“ und „Zur Veranstaltungsseite““.

Hinweis Pauschalversteuerung
„Etwaige Sachzuwendungen werden nach § 37b EStG seitens der Volkswagen AG pauschal versteuert. (Die pauschale Versteuerung wird nicht für Mitarbeiter verbundener Unternehmen (nach § 15 AktG) durchgeführt. Für diese Mitarbeiter muss weiterhin die jeweilige Entgeltabrechnung die Versteuerung durchführen.)“